Zum Inhalt springen

Arbeitstreffen im September gibt die neue Richtung vor

Am 19. September 2019 trafen sich erneut alle Projektbeteiligten, um den aktuellen Arbeitsstand festzustellen und sich über die Umsetzung der nächsten Projektschritte zu verständigen. Diesmal fand das Treffen in der ISŠTE Sokolov statt.

Zuerst informierte Thomas Rost, Vertreter der Leadpartners DPFA, über neue Festlegungen innerhalb der DPFA und stellte dabei das Arbeitsteam „Neue Lehr- und Lernmethoden“ vor. Fachlehrer der Erzieherausbildung an den DPFA-Standorten in Leipzig und Chemnitz werden dabei fachlich von Dr. Sandra Fleischer, ebenfalls DPFA, sowie Marsel Krause von MeKoSax GmbH unterstützt.

Ein weiteres wichtiges Thema war die Vorbereitung eines geplanten Erfahrungsaustausches zwischen den Lehrkräften der DPFA und der ISŠTE Sokolov. Neben klassischen, organisatorischen Fragen standen vor allem fachliche Fragen im Raum:

  • Welche Lehr- und Lernmethoden haben sich bisher bei der Vermittlung von Medienkompetenz und bei der Gestaltung von digitalem Unterricht bewährt?
  • Auf welchen Feldern müssen neue Wege gegangen werden?
  • Und wie könnten diese aussehen?

Dabei wurde außerdem diskutiert, welche Ergebnisse der Erfahrungstausch haben soll und folgendes festgelegt:

Ziel ist es, ein anwendungsbereites Konzept sowie Handlungsempfehlung bereitzustellen:

  • infrastrukturelle Voraussetzungen,
  • mögliche bzw. empfohlene digitale Technik (Ausstattung der Klassenzimmer),
  • Unterrichtsführung
  • Didaktik/ Methodik: zentrale Vorgaben/Empfehlungen, bewährtes erhalten, Neues hinzufügen,
  • Digitalisierung der Lehrpläne (wie widerspiegeln sich didaktische und methodische Ansätze)

Dabei soll außerdem dargelegt werden:

  • was ist bei welchen Voraussetzungen möglich (Ausstattung der Klassenzimmer),
  • womit kann ein höherer Lernerfolg erzielt werden,
  • wie hilft das, die Attraktivität der Ausbildung im Berufsprofil zu erhöhen.

Zu guter Letzt widmeten sich die Teilnehmer der Beratung der Vorbereitung des Schülertreffens Ende September, Anfang Oktober. Die beteiligten Schüler der DPFA und der ISŠTE Sokolov werden sich dabei nicht nur über ein gemeinsames Schülerprojekt austauschen, sondern sich auch besser kennenlernen und mögliche Grenzen überwinden.